Wird diese Nachricht nicht richtig dargestellt, klicken Sie bitte hier.
Först News Regina Först


Überwindet den Überlebensmodus!

Neulich an der Zapfsäule, ich traute meinen Ohren kaum: Als es dem hinter mir wartenden Autofahrer zu lang dauerte, betätigte er die Hupe – als ob das den Benzinfluss beschleunigen könnte. Und hätte mancher im Supermarkt eine Hupe dabei, er würde sie in der Schlange an der Kasse einsetzen, da bin ich mir sicher. Im Business geht es kaum gemütlicher zu. Auf einem Beratungstermin neulich wurde ich Zeugin eines Schlagabtauschs zwischen Innen- und Außendienstlern eines Unternehmens. „Nein – doch – nein – doch“: der Dialog bewegte sich auf dem Niveau eines Sandkistenstreits.
Beobachten auch Sie, dass Aggressionen zunehmen? Ertappen Sie sich vielleicht sogar selbst dabei, wie schnell Wut in Ihnen aufsteigt – selbst bei harmlosen Auslösern?

Seit ich weiß, was da los ist, kann ich besser damit umgehen. Denn hinter den alltäglich gewordenen Affekt-Ausbrüchen steckt meist weder Boshaftigkeit noch Irrsinn. Viele von uns befinden sich schlicht im ÜBERLEBENSMODUS. Und zwar ganz im Sinne der Verhaltensbiologie: Negativer Stress ist eine automatische Anpassungsreaktion des Körpers an die Lebensumstände. Und die sind ja nun seit Monaten äußerst schwierig – für alle. Wird die Belastung zu groß, schaltet das menschliche Gehirn nach und nach die evolutionär jüngsten Gehirnregionen ab und landet schließlich im uralten Überlebensmodus. Ein Zustand, in dem – etwa angesichts eines Säbelzahntigers – nur noch zwischen Kampf oder Flucht entschieden wurde. Heute äußert sich der Überlebensmodus zum Beispiel in permanenter Angespanntheit, Aggressionen, Misstrauen oder auch Resignation. Besonders fatal: Anders als Tiere kann der Mensch den Kampf-Flucht-Automatismus allein durch Gedankenkraft in Gang setzen. Und tut es. Im Schnitt haben wir 60.000 bis 70.000 Gedanken am Tag. Diese haben selten etwas mit dem Moment zu tun, sondern mit düsteren Zukunftsspekulationen oder unveränderlichem Vergangenheitsballast. So oder so lösen sie negativen Stress aus, kosten enorme Energie – und halten uns ab von sinnvollerem Denken: Denn wer sich im Überlebensmodus befindet, trifft keine langfristigen Entscheidungen mehr, sondern sorgt sich nur um den Moment. Empathie? Abgeschaltet! Die Fähigkeit, Lösungen zu finden? Blockiert! Dabei wäre gerade jetzt, in Krisenzeiten, eine Agilität des Denkens überlebenswichtig.

Der erste kluge Schritt ist also, (wieder) Chef seiner Gedanken zu werden. Zumal das Verhalten im Überlebensmodus nicht nur dem Zwischenmenschlichen schadet; die negativen Emotionen haben auf den eigenen Körper einen viel schädlicheren Einfluss, als gute Emotionen jemals ausgleichen können.

Wie also komme ich raus aus dem Überlebensmodus - rein in einen Schöpfermodus?

Wer in sich ruht, gerät nicht außer sich!

Was im Leistungssport längst praktiziert wird, wird in der Wirtschaft noch oft belächelt. Ein Leistungssportler weiß, dass sein Mindset einen wesentlichen Teil seines Erfolgs ausmacht. Mentaltrainings gehören längst zum Spitzensport und auch ich starte Führungs- und Mitarbeiter-Seminare häufig mit einem kurzen Innehalten. Damit alle die Chance bekommen, runterzufahren und nicht nur körperlich anwesend zu sein. Tief durchatmen, Gedanken sortieren und mal auf Richtigkeit überprüfen. Kein Wunder, dass diese Treffen - ob off- oder online - deutlich ruhiger, effektiver und lösungsorientierter laufen.  Meditation ist ein Königsweg, um besser mit Krisen klarzukommen. Aber es gibt auch andere Möglichkeiten, das negative Gedankenkarussell zu stoppen. Der eine schaltet beim Unkrautjäten ab, der andere beim Putzen, der nächste malt Kreise aufs Papier. Oder probieren Sie es mal mit dieser Übung: Mit dem Herzen atmen.

Herzlichst

Regina Först 
  

OSTER-SPECIAL bei People Först

Der Online-Kurs „Jetzt erst recht!“ ist wieder da! Mit neuem Titel, angepasst an die aktuelle Situation. 7 Tage mit Regina Först for free! Die Zeiten sind heftig, viele fühlen sich orientierungslos, ausgebrannt, zornig, mutlos. People Först will dazu beitragen, die eigenen Kraftquellen anzuzapfen, innere Sicherheit zu finden und sein eigener Leuchtturm zu sein. Jetzt erst recht! Vom 1. bis 7. April 2021 geht’s rund. Mit Extra-Osterimpulsen zum Relaxen, innere Mitte stärken, Lebensfreude tanken. In diesem Jahr auch mit Community! Einfach Mensch sein … Wer den Kurs (Wenn alles stillsteht, dann beweg dich!) schon kennt, kann sich gerne noch mal anmelden, auffrischen, sich was Gutes gönnen. Gemeinsam in den Frühling starten am 1. April 2021. 

Bis spätestens 31.3.2021 anmelden, Platz sichern und dabei sein.
Wir freuen uns darauf! Hier geht's zur Anmeldung

Countdown für das Special: Noch 5 Tage bis zum Start … 

Neue Online-Kurse im People Först Mastercamp

Nach 6 erfolgreichen Jahren mit unserem einzigartigen Führerschein für Führungskräfte ist klare Wunsch durch unsere Kunden entstanden, dieses nachhaltige Konzept auch für Mitarbeiter zu entwickeln. Gesagt, getan!


Hier geht's zu unseren nachhaltigen Business-Kursen für Führungskräfte und MitarbeiterOnline-Kurse im People Först Mastercamp

Leadership Offensive 2021 - noch bis zum 31.3. einen  kostenlosen Zugang sichern!

Ich freue mich, mit weiteren tollen KollegInnen Interviewgast bei der Leadership-Offensive 2021 zu sein. Das Thema „Leadership in Krisenzeiten – Die Essenz guter Führung“ ist wohl aktueller denn je!

Vom 11.04. – 16.04.2021 können Sie die wertvollen Impulse mitverfolgen. Die kostenfreie Teilnahme ist nur begrenzt möglich, also warten Sie mit der Anmeldung besser nicht zu lange und melden Sie sich jetzt an.



Archiv - Stöbern Sie in unserem Newsletter-Archiv.
Weiterleiten - Wir freuen uns über jede Weiterempfehlung des Newsletters.

Links: Shop - Blog - YouTube-Kanal


Follow me:
Wenn Sie diese E-Mail (an: unknown@noemail.com) nicht mehr empfangen möchten, können Sie diese hier kostenlos abbestellen.

People Först
Regina Först
Bahnhofstraße 50
24852 Bordesholm
Deutschland

0 43 22 / 69 23 45
info@people-foerst.de

Impressum