Wird diese Nachricht nicht richtig dargestellt, klicken Sie bitte hier.
Först News Regina Först

Liebe Leserinnen und Leser, 

„Ich glaube nicht an Rumschreien. Ich versuche, eine gute Atmosphäre zu schaffen“, sagte Erfolgsregisseurin Katja von Garnier („Abgeschminkt“, „bandits“, „Ostwind“) einmal in einem Interview mit dem Stern. Darin ging es um das Mitarbeiter-Klima an ihrem Arbeitsplatz – dem Film-Set. „Es ist wie beim Umgang mit Pferden:“, fuhr sie fort, „Was du nicht freiwillig kriegst, das kriegt du nie. Du musst ein vertrauenswürdiger Anführer sein und wissen, wo das Wasser ist, das grünste Gras und der tollste Film. Du musst eine Atmosphäre schaffen, in der man gerne ist. Denn was man gerne macht, das macht man gut.“

Die Erfolgsfrau spricht mir aus dem Herzen: Auch ich bin zutiefst davon überzeugt, dass man Höchstleistung nur freiwillig gibt und dass Spaß an der Sache in diesem Zusammenhang ein unerlässlicher Multiplikator ist. Doch wie immer hat die vielzitierte Medaille zwei Seiten: die des Arbeitnehmers – und die des Arbeitgebers:

Wie kann ich als Mitarbeiter meinen Job spannend gestalten, auch wenn er – von außen betrachtet – eher monoton und öde ist?

Wie und wodurch motiviere und begeistere ich als Chef meine Angestellen?

Die Zauberworte für Chefs und Führungskräfte heißen Anerkennung, Möglichkeit zur Eigeninitiative und Lob. Denn nichts beflügelt Mitarbeiter mehr, als wenn sie das Gefühl haben, aus eigener Kraft, durch eigene Ideen und individuelle Leistung zu beeindrucken, voranzukommen und etwas zu „schaffen“.

Um diese Faktoren auch nachhaltig wirken zu lassen, habe ich in diesem Jahr die sogenannten „Wertschätzungskarten“ entwickelt (nähere Angaben dazu weiter unten)

„Für eine nachhaltige Arbeitsmotivation braucht man Hingabe, Aufstiegsmöglichkeiten und Autonomie. Egal, bei welcher Aufgabe“, meint auch Stefan Diestel vom Leibniz-Institut für Arbeitsforschung an der TU Dortmund.

Für die Chefs dieser Welt bedeutet das, einen Cocktail aus Teamgeist, hohen Anforderungen und einem großen Maß an individuellem Spielraum zu rühren. Dafür braucht es gut geschulte, sensible Führungskräfte, die die individuellen Potentiale, Stärken und Fähigkeiten ihrer Mitarbeiter erkennen, fordern und fördern.

Keine leichte Aufgabe, aber eine, die sich auf jeden Fall auszahlt: Etliche Untersuchungen belegen, dass Angestellte, die Freude an ihrer Arbeit haben, in Punkto Produktivität und Einsatz über sich hinauswachsen.

Doch auch die Arbeitnehmer haben es in der Hand, immer noch etwas zu verbessern. Die Zauberworte dafür lauten Eigeninitiative und Positivität. Arbeitspsychologen weisen stets darauf hin, dass Erfüllung im Beruf weniger von der Tätigkeit als vielmehr von der eigenen inneren Einstellung abhängt. Das heißt: Glücks-Begabte schaffen es, selbst Routine-Aufgaben als erlebnisreich zu empfinden.

Aktivieren Sie dieses unwiderstehliche Talent und zeigen Sie öfter mehr Gefühl: Freuen Sie sich beispielsweise darüber, dass Sie selbst nach dem hundertsten Mal etwas richtig gut machen. Wenn Sie viel Kundenkontakt haben, dann seien Sie stolz auf Ihre kompetente Beratung. Vielleicht merken Sie sich die Vorlieben einzelner Kunden und überraschen sie mit diesem Wissen. Begegnen Sie ihnen mit einem gewinnenden Lächeln, mit einem freundlichen Wort. Sie werden staunen, welche Türen sich dabei öffnen …

Wenn Sie noch dazu nett zu ihren Kollegen sind, werden Sie merken, dass alles, was Sie geben, tausendfach zu Ihnen zurückkommt. So haben Sie, außer Spaß am Job, auch eine entspannte, freundschaftliche Atmosphäre am Arbeitsplatz. Und das funktioniert auch an Tagen, an denen es mal nicht so gut läuft, ohne dass Sie sich verbiegen müssen. Und schon ist eine tolle Resonanz im Spiel!

Verschenken Sie immer mal wieder etwas von Mensch zu Mensch: ein Lächeln, Einsatz, Freundlichkeit, Kraft. Das wirkt, das „work‘t“.

Wenn Chefs und Mitarbeiter sich dessen bewusst werden, entsteht eine Win-Win-Situation, in der es beiden gut geht – und dem Umsatz auch.


Probieren Sie’s aus, es lohnt sich – ich verspreche es Ihnen!    

In diesem Sinne wünsche ich Ihnen eine strahlende, erfolgreiche und gute Zeit.

Ihre





„Was man gerne macht, das macht man gut.“
Katja von Garnier
 


News: Führerschein für Führungskräfte

Viele Führungskräfte kommen mit geballter fachlicher Kompetenz in den Job. Doch kein Studium hat sie darauf vorbereitet, dass ein großer Teil der Arbeitszeit von zwischenmenschlichen Themen bestimmt wird. Und so geraten sie schnell in eine Falle der Rat- und Hilflosigkeit. In meinen Vorträgen und Trainings geht es um die Sozialkompetenzen, mit denen Mitarbeiter nachhaltig begeistert und emotional an das Unternehmen gebunden werden können.      



Wertschätzungskarten
Wert schaffen durch Wertschätzung. Mit den neuen People-Först- Wertschätzungskarten macht es garantiert noch mehr Spaß!

Bestellen können Sie unsere Wertschätzungskarten hier auf unserer Website.



Speakers Excellence

Sie finden mich jetzt auch unter den Top 100 der besten Redner im deutschsprachigen Raum Ich freue mich sehr auf eine erfolgreiche Zusammenarbeit!

Special News: Offenes Seminar

Ab sofort biete ich meinen 5-Sterne-Vortrag „Charisma – das Ticket zum Erfolg! Wie Sie Menschen durch authentische Ausstrahlung begeistern“ als offenes Seminar an! Ein 2-tägiges Top-Coaching mit Garantie auf Ihre berufliche und persönliche Initialzündung.

Einmaliges Angebot und kein Witz:
Bis zum 11.11. 2015 um 11 Uhr 11 gibt es 11 % Nachlass auf den Seminarpreis!

Melden Sie sich an und buchen Sie Ihren Platz. Weitere Informationen inkl. Anmeldeformular zum offenen Seminar finden Sie hier auf unserer Website. Ich freue mich auf Sie.

26. / 27. Februar 2016 in Schleswig-Holstein
Freitag 10 bis 18 Uhr & Samstag 9 bis 16 Uhr



Heute ist ein Lächeltag

Außerdem: die Weihnachtszeit winkt schon. Wer zauberhafte Geschenke sucht und ein besonderes Lächeln verschenken will: Hier werden Sie fündig.


Der Blog

Noch mehr interessante Themen? Lesen Sie meine Blogbeiträge auf der Website. Regelmäßig jeden zweiten Freitag finden Sie hier neuen Lesestoff. 

Die letzten Artikel:

Walk your talk - Nicht nur davon reden – auch tun

Unser Kopf ist voll von tollen Erkenntnissen und vernünftigen Plänen. Doch was nützen die, wenn man sie nicht umsetzt? Was bringen Erkenntnisse, wenn man nicht danach lebt, sie nicht im Alltag oder im Berufsleben benutzt? In meinem Blog habe ich ein paar Tipps für Sie…

Gegen eigene negative Denkmuster: das Beste annehmen

Warum nehmen wir in der Regel immer erst das Negative an, statt zuversichtlich daran zu glauben, dass eine Situation, ein Treffen, ein Gespräch super wird? Warum machen wir uns eher Sorgen, als uns auf Etwas zu freuen? In meinem Blog denke ich darüber nach…

Die Stärke von Schwäche - Burn on statt Burn out!

Wer ein Ziel – zum Beispiel einen Karrieresprung – vor Augen hat, geht manchmal über alle Grenzen, auch die körperlichen. Warum das nicht im Zusammenbruch vor laufenden Kameras enden sollte, erzähle ich Ihnen in meinem Blog…

Viel Spaß beim Lesen. Wir freuen uns auf Ihre Kommentare, Ihren Input und Ihre Fragen.


Archiv - Stöbern Sie in unserem Newsletter-Archiv.
Weiterleiten - Wir freuen uns über jede Weiterempfehlung unseres Newsletters.


Follow me:

Bücher

Sie erhalten diese E-Mail, weil Sie sich über unsere Website angemeldet haben. Wenn Sie diese E-Mail (an: unknown@noemail.com) nicht mehr empfangen möchten, können Sie diese hier abbestellen.

People Först
Regina Först - Speaker & People Expert
Fon 04322 - 69 23 45
Fax 04322 - 69 23 46
Bahnhofstraße 50
24852 Bordesholm
Deutschland
info@people-foerst.de
www.people-foerst.de